Luxus Safari Unternehmen

Travel Company in South Africa

African Safari

Travel Company in South Africa

 

 

 
 
 

Welche unserer Safaris interessiert Sie?

 

Erleben Sie die ultimative Safari im Krüger-Nationalpark

Maßgeschneidert für über 17.500 Gäste seit 1998

Erleben Sie die ultimative Safari im Krüger-Nationalpark

Maßgeschneidert für über 17.500 Gäste seit 1998

 

Finden Sie die ideale Krüger Park Safari für Sie

Am beliebtesten
Am beliebtesten
Eine faszinierende Krügersafari

Machen Sie sich auf eine faszinierende südafrikanische Safari auf der Suche nach den berühmten Big 5 im Krüger Nationalpark auf unseren Krüger Safaris im Zelt.                                                

 
 
ZAR 7,400.00 pp von
 

 

Travel Company in South Africa African Safari, Luxus Safari Unternehmen, Travel Company in South Africa, African Safari, Travel Company in South Africa

Ratings
Buchen und bezahlen Sie für unsere 8 Tage Krüger, Swazi & KZN Safari vor dem 30. April 2019 und erleben Sie unsere Panorama Route kostenlos.
Ratings
Embark on a Krüger Park und Private Lodge Combo.
Ratings
Erkunden Sie den gesamten Krüger 5 Tag lang von Süden nach Norden.
Ratings
Eine luxuriöse Lodge zu einem Bruchteil der Kosten.
 
Kostenlos Tag Tour
Besondere des Monats

Buchen und bezahlen Sie für unsere 8 Tag Krüger, Swazi & KZN Safari vor dem 30. April 2019 und erleben Sie unsere Panorama Route kostenlos.


von
ZAR 27,095.00 pps
ZAR 26,300.00 pps
 
Preis-Leistungs-Verhältnis
Die ultimative Safari

Machen Sie Ihre Zeit in Südafrika wirklich wertvoll, indem Sie sich für eine Krüger & Private Lodge Combo Safari entscheiden.

 
 
von
ZAR 17,600.00 pps
 
Neues Paket
Erkunde den Krüger

Erkunden Sie den gesamten Krüger 5 Tag lang von Süden nach Norden.


Luxus Safari Unternehmen

von
ZAR 11,500.00 pps
 
Luxusleben
Urlaub in Hamiltons

Eine luxuriöse Lodge zu einem Bruchteil der Kosten.


PRO NACHT
ZAR 6,299.00 pps
 
 
 
 
 
 
Skukuza Rest Camp
Pretoriuskop Rest Camp

Wir helfen Ihnen bei der Buchung Ihrer Unterkunft!

Name

Deine E-Mail

Wo möchtest du bleiben?

Check In

Check Out

 
 

Warum sollten Sie Krüger Wildlife Safaris wählen?

 

Authentizität, Leidenschaft und Professionalität sind nur einige der Grundprinzipien, auf denen Krüger Wildlife Safaris basiert. Wir glauben an den Charme und die unverwechselbare Schönheit des Krüger-Nationalparks und möchten, dass auch unsere Gäste dies erleben können. Spezialisiert auf Krüger-Safaris in kleinen Gruppen, erwarten Sie eine ganz persönliche, maßgeschneiderte und wirklich südafrikanische Erfahrung, wenn Sie mit uns reisen.

Erleben Sie die Schönheit und Ruhe des afrikanischen Busches mit unseren Best Value Safaris.

  • Various accommodation options
  • Professional und exciting guided game drives
  • Breakfast und Dinner (see itinerary)
  • Optional Panorama Route tour (on 3 Tag + Krüger safaris)

von ZAR 5,400 | Mehr Info

 

Enhance your African safari experience with a few nights in one of these stunning Lodges, found in Private Reserves close to the Krüger .

  • Explore the Greater Krüger region
  • Luxury accommodation (options vary depending on Lodge)
  • Game drives in a Private Reserve
  • A unique und intimate safari experience

von ZAR 3,730 | Mehr Info

 

Bewundern Sie die Pracht einer Big 5-Safari, während Sie die Schönheit und Größe des südlichen Glattwale und mehr schätzen.

  • Chalet accommodation in the Krüger
  • Delicious meals, prepared by talented chefs
  • A tailor-made safari experience
  • Daily conservation levies for Krüger included

von ZAR 12,370 | Mehr Info

 

Diese Safari ermöglicht es Ihnen, zwei Länder zu entdecken, die reich an Kultur und Vielfalt sind.

  • Entdecken Sie den afrikanischen Busch und explore KwaZulu-Natal
  • Geführte Pirschfahrten durch leidenschaftliche Profis
  • Eine Flusspferd- & Krokodilmündung in St. Lucia
  • Ein unvergesslicher KZN Park Sunset Drive

von ZAR 19,700 | Mehr Info

 

Nutzen Sie das ständig wachsende und sich entwickelnde Flugreisennetz im südlichen Afrika und erkunden Sie es.

  • Besuchen Sie die Krüger, Sabi Sands, Kapstadt oder die Victoriafälle
  • Drei bis 5 Tag Safari-Optionen
  • Die Bequemlichkeit und der Komfort des Flugverkehrs
  • Angepasst, um Ihnen ein absolutes Erlebnis zu bieten

von ZAR 11,900 | Mehr Info

 

Kombinieren Sie zwei der berühmtesten Touristenziele der Welt in einem phänomenalen Safaripaket.

  • Pirschfahrten im Krüger mit FGASA-zertifizierten Guides
  • Ein Sunset Drive mit SANParks
  • Transfer vom Flughafen zur Unterkunft in Victoria Falls
  • Ein ganzheitliches Reiseerlebnis im südlichen Afrika

von ZAR 8,520 | Mehr Info

 

Verbringen Sie vier bis sieben Tag auf einer dieser Safaris und erleben Sie das Beste aus beiden Welten!

  • 4- bis 7-tägige Krüger & private Reserverouten
  • Chalet und / oder Luxus Lodge Unterkunft
  • Safari in den Regionen Krüger und Groß Krüger
  • Panorama Route Tour (optional) in Krüger

von ZAR 15,900 | Mehr Info

 

Lassen Sie sich mit diesem unvergesslichen Safari-Paket „Best of Southern Africa“ Ihre afrikanischen Safarienträume verwirklichen.

  • Flug von Kapstadt zu einem Krüger Park Flughafen
  • Safari mit einem erfahrenen Team
  • Frühstück & Abendessen im Krüger inklusive
  • Transfer vom Flughafen Livingstone zur Unterkunft in Victoria Falls

von ZAR 29,565 | Mehr Info

 

Diese privaten Lodges im Park bieten einen abgeschiedenen, intimen Aufenthalt mit luxuriösen Unterkünften, Safari-Aktivitäten und vielem mehr.

  • Luxusunterkunft im Krüger Park
  • Mahlzeiten und Safari-Aktivitäten (variiert je nach Lodge)
  • Professionell geführte Pirschfahrten
  • Exklusives und persönliches Safari-Erlebnis

von ZAR 6,080 | Mehr Info

 

Bester Wert Safaris Innerhalb Krüger Park

Erleben Sie die Schönheit und Ruhe des afrikanischen Busches mit unseren Best Value Safaris.

  • Verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten
  • Professionelle und aufregende geführte Pirschfahrten
  • Frühstück und Abendessen (siehe Reiseroute)
  • Optionale Panorama Route Tour (an 4 Tagen + Krüger Safaris)

von ZAR 5,400 | Mehr Info

Größere Krüger Luxury Private Game Lodge Safaris

Verbessern Sie Ihr afrikanisches Safari-Erlebnis mit ein paar Übernachtungen in einer dieser beeindruckenden Lodges.

  • Erkunden Sie die Region Greater Krüger
  • Luxusunterkunft (Optionen variieren je nach Lodge)
  • Pirschfahrten in einer privaten Reserve
  • Eine einzigartige und intime Safarierfahrung.

von ZAR 3,730 | Mehr Info

Krüger & Kapstadt Safari

Bewundern Sie die Schönheit einer Big 5-Safari, während Sie die Schönheit Afrikas schätzen.

  • Chalet Unterkunft im Krüger
  • Leckere Mahlzeiten, zubereitet von talentierten Köchen
  • Ein maßgeschneidertes Safarierlebnis
  • Tägliche Erhaltungsgebühren und Eintrittsgebühren für Krüger sind im Paketpreis enthalten
  •  
     
 

von ZAR 12,370 | Mehr Info

Luxus Private Lodges

Genießen Sie den Reichtum des afrikanischen Busches in diesen luxuriösen Lodges. Diese privaten Lodges im Park bieten einen abgeschiedenen, intimen Aufenthalt mit luxuriösen Unterkünften, Safariaktivitäten und mehr.

  • Luxusunterkunft im Krüger National Park
  • Mahlzeiten und Safariaktivitäten (variiert je nach Lodge)
  • Professionell geführte Pirschfahrten
  • Exklusives und persönliches Safarierlebnis
     
  •  
     

von ZAR 6,080 | Mehr Info

Krüger Rastlager & Private Game Lodge Safari

Expect an exciting and absolutely African safari experience.

  • 4- bis 7-tägige Krüger & private Reserve Routen
  • Chalet und / oder Luxusunterkunft
  • Safari in den Regionen Krüger und Greater Krüger
  • Panorama Route Tour (optional) in Krüger
     
  •  
 

von ZAR 15,900 | Mehr Info

Krüger , Swaziland, KwaZulu-Natal

Umfassen Sie die Kultur und Schönheit von Swasiland, den Kruger und mehr.

  • Entdecken Sie den afrikanischen Busch und erkunden Sie die Küste von KwaZulu-Natal
  • Geführte Pirschfahrten durch leidenschaftliche Profis
  • Eine Flusspferd- und Krokodilmündung in St. Lucia
  • Ein unvergesslicher KZN Parks Sunset Drive
     
 

von ZAR 19,700 | Mehr Info

Krüger Fly-In Safari Specials

Eine Big 5 Safari in Südafrika ist einfacher als je zuvor! Nutzen Sie jetzt den Vorteil

  • Besuchen Sie die Krüger, Sabie Sands, Kapstadt oder die Victoriafälle
  • Drei bis 5 Tag Safarioptionen
  • Die Bequemlichkeit und der Komfort von Flugreisen
  • Angepasst, um Ihnen ein absolutes Erlebnis zu bieten.
  •  
 
 

von ZAR 11,900 | Mehr Info

Krüger , Cape Town & Victoria Falls

Der ultimative Weg, um das Beste im südlichen Afrika zu genießen.

  • Flug von Kapstadt zu einem Krüger Park Flughafen
  • Unvergessliche Krüger Safari mit einem erfahrenen Team
  • Frühstück und Abendessen im Krüger inbegriffen
  • Transfer vom Flughafen Livingstone zur Unterkunft in Victoria Falls
  •  
 
 

von ZAR 29,565 | Mehr Info


Krüger-Nationalpark - Ein Besucherführer

Das Gebiet des heutigen Krüger-Nationalparks war viele Jahrtausende lang von Menschen besetzt, bevor es zu einem Naturschutzgebiet wurde. Steinartefakte zeigen, dass die Menschen in der Gegend während des frühen, mittleren und späten Steinalters lebten. San Jäger und Sammler traten vor etwa 5.000 - 6.000 Jahren in der Gegend auf und besetzten den Großteil des heutigen Krüger-Park-Areals. Es wird angenommen, dass sie das Gebiet vor ungefähr 500 Jahren verlassen haben, nachdem die Vorfahren der heutigen Bantu-sprechenden Menschen in die Region gezogen sind.


Paul Krüger, Präsident der Südafrikanischen Republik (ZAR), rief am 26. März 1898 das Gouvernement Wildtuin (Regierungswildreservat) aus. Er wurde 1825 als Stephanus Johannes Paulus Krüger im kleinen Bezirk Steynsburg in Südafrika geboren Die Familie schloss sich dem Great Trek an, wo sie sich schließlich in der Nähe der Stadt Rustenburg niederließ.

Eine etwas exzentrische Figur, die zu einem großen, dicken, bärtigen Mann wurde, der oft einen schwarzen Zylinder trug, wurde 1880 ZAR-Präsident und verließ Pretoria 1900, als britische Truppen die Hauptstadt Pretoria erreichten. Er wurde in Europa verbannt und starb 1904 in der Schweiz. Er wurde auf dem Friedhof Church St in Pretoria, Südafrika, begraben.

Die Grenzen des Government Game Reserve erstrecken sich vom Crocodile River im Süden bis zum Sabie River im Norden und vom Nsikazi River im Westen bis zur Mosambik-Grenze im Osten.

Während des Anglo-Boer-Krieges (1899-1902) wurde die Proklamation der Reserve jedoch aufgehoben. Nach Ende des Krieges wurde das Gebiet erneut proklamiert, diesmal mit dem Land zwischen den Flüssen Sabie und Olifants, um das Reservat zu vergrößern. Es wurde Sabie Game Reserve genannt und sein erster Wärter war der legendäre Major James Stevenson-Hamilton.

James Stevenson-Hamilton wurde 1867 in Schottland als ältestes von neun Kindern geboren. Sein Gefühl für Abenteuer führte ihn in die britische Armee und schließlich machte er sich auf den Weg nach Südafrika. Er hatte das Gefühl, zu Südafrikas Buschland zu gehören, und hatte das echte Verlangen, zu konservieren, anstatt zu zerstören.

Seine militärische Erfahrung und seine Liebe zum Busch machten ihn zu einem idealen Kandidaten und im Alter von 35 Jahren wurde er der erste Bewahrer der Sabie und Shingwedzi Game Reserve. Seine Angestellten im Krüger-Nationalpark kannten ihn als Skukuza, ein Shangaan-Name, der "Er, der sauber fegt" bedeutet. 1936 wurde das Hauptruhelager Sabie Bridge zu seinen Ehren in Skukuza umgewandelt. Er zog sich 1946 als Wärter zurück und starb 1957.

Im Jahr 1903 wurde das Wildreservat Shingwedzi (Singwitsi) zwischen den Flüssen Letaba und Limpopo ausgerufen und unter der Aufsicht von Stevenson-Hamilton gestellt.

Im Jahr 1916 wurden die Sabie und Shingwedzi Game Reserves konsolidiert und unter die Kontrolle des Provinzialsekretärs des Provinzialrats von Transvaal gestellt.

Während das Shingwedzi Game Reserve ausschließlich aus staatlichem Land bestand, war dies beim Sabie Game Reserve nicht der Fall, da ein großer Teil des Sabie Game Reserve aus privatem Land bestand. Tatsächlich befanden sich 152 Farmen in Privatbesitz. Aufgrund des Privateigentums wurde 1923 ein großer Teil der westlichen Gebiete des Sabie Game Reserve ausgebaut, um Platz für die Schaffung eines Nationalparks zu schaffen. Dieses in Privatbesitz befindliche Land wurde weitgehend als das heutige Tag Sabi Sands Game Reserve (aufgrund der beiden Sabie und Sand Rivers, die durch das Reservat in östlicher Richtung in Richtung Mosambik fließen) bekannt gelegen.

Am 31. Mai 1926 verabschiedete das Parlament der Südafrikanischen Union ein Nationalparkgesetz, und das Reservat wurde in Krüger-Nationalpark umbenannt.

Im Jahr 1923 begann die South African Railways eine Eisenbahnfahrt des Lowveld und beinhaltete eine Übernachtung an der Sabi Bridge, den heutigen Tagen Skukuza. Zu diesem Zeitpunkt standen der Öffentlichkeit keine Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung, und die Touristen schliefen im Zug. Diese Ausflüge wurden so beliebt, dass später ein Ranger die Touristen begleitete und sogar kurze Buschausflüge für sie arrangierte.

James Stevenson-Hamilton war beeindruckt von dem Interesse der Öffentlichkeit und begann 1925, Entwicklungen zu fördern, um mehr Touristen anzuziehen. Zu dieser Zeit standen jedoch keine Straßen, Brücken oder touristischen Einrichtungen zur Verfügung, und die meisten Reisen fanden zu Pferd oder Ochsenwagen mit Packeseln statt.

Mitte 1927 wurde beschlossen, die Sektion Pretoriuskop unter bestimmten Bedingungen für die Öffentlichkeit zu öffnen:

 
  • Besucher betraten auf eigenes Risiko
  • Eine Einreiseerlaubnis zum Preis von £ 1,00 musste beantragt werden.
  • Besucher mussten die Genehmigung auf Verlangen vorlegen,
  • Besucher durften nur eine bestimmte Strecke von White River über Mtimba nach Pretoriuskop und dieselbe Strecke an denselben Tagen zurückfahren.
  • Es waren keine Gewehre erlaubt, nur Revolver,
  • Es war nicht erlaubt, Tiere zu jagen oder zu stören.
 

Aufgrund von Malaria und Straßenverhältnissen war der Krüger-Nationalpark während der Regenzeit geschlossen. So wurde der Tourismus im Krüger Park geboren und hat sich seitdem in das verwandelt, was er heute ist - ein beeindruckender, gut geführter und äußerst gut organisierter Nationalpark, auf den die Südafrikaner sehr stolz sind.

Von Besuchern mit Selbstfahrer bis zu Safari-Betreibern, die geführte Krüger-Safaris organisieren, besuchen jedes Jahr Menschen aus der ganzen Welt den Krüger-Nationalpark. Unser Park ist sehr beliebt und gut geschützt - lange kann es weitergehen.

Flora und Fauna

Die groben Schätzungen der großen Pflanzenfresserpopulationen der Sabie und Shingwedzi Game Reserves im Jahr 1918 lauteten wie folgt:

1918
Sabie Game Reserve
Shingwedzi Game Reserve
Elefant
25
40
Nashorn
6
“a few”
Nilpferd
125
70
Giraffe
150
60
Büffel
250
Nicht erwähnt
Zebra
2,000
1,500
Impala
6,000
8,000
ImRoan Antelopepala
300
500
 

Die letzte Volkszählung von 2010/2011 zeigt die folgenden Zahlen:

 
2010/2011 Krüger National Park
Elefant 13,750
Nashorn 1,500 - 3,000
Nilpferd 3,100
Giraffe 6,800 - 10,300
Büffel 37,130
Zebra 35,000
Impala 176,400
ImpRoan Antelopeala 90
 

Raubtierzahlen in der Volkszählung 2010/2011:

Löwe 1,750
Leopard 1,000
Gepard 120
Wilder Hund 120
Tüpfelhyäne 5,340
 
  • Säugetiere - 148 Arten
  • Fisch - 53 Arten
  • Vögel - 505 Arten
  • Amphibien - 35 Arten
  • Reptilien - 118 Arten
  • Pflanzen - 1.990 Taxa
 

Die Vielfalt des Krüger-Nationalparks ist wirklich erstaunlich, ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Fotografen. Alle wild lebenden und freilaufenden Tiere, die hier natürlich immer vorkamen, fügen sich perfekt in ihr jeweiliges Ökosystem ein.

Wenn Sie als Besucher des Krüger-Nationalparks eine große Vielfalt und Vielfalt an Wildtieren sehen möchten, gibt es unserer Meinung nach keinen besseren Nationalpark auf dem gesamten afrikanischen Kontinent. Ja, Krüger Park ist kommerziell und ja, es gibt viele Leute, die herumfahren und bei einigen Sichtungen, besonders bei den Big 5, kann es zu voll werden. Aber die Artenvielfalt im Krüger Park ist fantastisch. Besucher werden selten enttäuscht. Wir, hier bei Krüger Wildlife Safaris, haben während einer morgendlichen Pirschfahrt auf einer unserer Safaris, die alle Big Five gesehen haben, viele Male, und es endete nicht dort. Es wird Ihnen schwer fallen, in anderen Nationalparks Afrikas ein außergewöhnliches Erlebnis zu haben.

Die Big 5 besteht aus Löwen, Leoparden, Nashörnern, Büffeln und Elefanten. Ursprünglich ein Jagdbegriff, der die fünf gefährlichsten Tiere Afrikas beschreibt, die zu Fuß im Busch gejagt werden sollen, hat die Fotosafariindustrie den Begriff "entführt" und wird heute weltweit als Marketinginstrument verwendet, um Touristen in die afrikanischen Nationalparks zu bringen diese Tiere entdeckt.

Und ja, die Big 5 sind fantastisch zu sehen, aber denken Sie daran, Krüger Park bietet so viel mehr als nur die Big 5. Antilope, giraffe, Nilpferd, Krokodile, wunderschöne Vögel wie z und atemberaubende Savannen- und Buschlandschaften machen den Krüger-Nationalpark zu einem Muss für einen Besuch in Südafrika.

Anreise zum Krüger Nationalpark

Der Zugang zum Krüger Park ist relativ einfach und es stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um Sie so schnell wie möglich in den Busch zu bringen.

Selbstfahren

Die Selbstfahrer-Option könnte Sie in einem der südlichen Lager wie Skukuza in 5 - 6 Stunden von Johannesburgs O.R. Tambo Internationaler Flughafen.

Transfers

Viele unserer Gäste wechseln in den Krüger-Nationalpark, indem sie unsere klimatisierten Fahrzeuge mit unseren Fahrern nutzen. Diese Option ermöglicht es Ihnen, sich zu entspannen und die Landschaft zu genießen, während jemand anderes das Fahren durchführt. Der Transfer fährt täglich von Johannesburg ab und bringt Sie in etwa 6 bis 7 Stunden im Krüger Park.

Flüge

Es gibt tägliche Flüge von Kapstadt und Johannesburg in den Krüger-Nationalpark und in nahegelegene Städte wie Nelspruit, Hoedspruit und Phalaborwa. Am bequemsten ist es natürlich, direkt in den Krüger-Nationalpark zu fliegen. Der Flug landet am Flughafen Skukuza. Flüge von Johannesburg dauern knapp eine Stunde, während der Flug von Kapstadt etwa zwei Stunden dauert.

Safari-Optionen beim Besuch des Krüger Parks

Der Krüger-Nationalpark bietet eine breite Palette an touristischen Möglichkeiten. Von Reisen mit dem eigenen Auto über Krüger-Safaritouren über mehrtägige Wanderwege bis hin zu 4x4-Öko-Wegen. Es ist ratsam, vor allem, wenn Sie zum ersten oder zweiten Mal den Park besuchen, um zu einer registrierten Firma zu gehen, die ausgebildete Guides hat und offene Safarifahrzeuge verwendet, um Sie auf Pirschfahrten zu bringen und Ihnen den Busch zu zeigen. Safaritouren reichen von 2 bis 7 Tagen, wobei 4 Tag wahrscheinlich die beliebteste Option sind. Touristen können auch zwischen einer Reihe von Safari-Stilen wählen, die zu ihrem Budget passen. Die Betreiber bieten alles an, von Camping-Safaris über günstige Safaris bis hin zu luxuriösen 5-Sterne-Lodges.

Die Kosten für eine geführte Safari im Krüger-Nationalpark reichen von einem sehr günstigen ZAR 5400,00 pro Person (385 US-Dollar) für eine 3-Tage-Campingsafari bis zu Hunderten von US-Dollar pro Person PRO NACHT, wenn Sie in einigen der Länder übernachten Luxus-Lodges, die sich im Nationalpark Krüger befinden.

Die Buchung einer Safari bei einem registrierten Safari-Betreiber hat den Vorteil, dass Sie über einen Kommunikationskanal verfügen, der die gesamte Safari von der Abholung am Flughafen bis zur Pirschfahrt organisiert - die gesamte Logistik ist gewährleistet von, müssen Sie nichts anderes tun.

Selbstfahreroptionen sind zwar sehr ansprechend, bedeuten jedoch Unterkunft, Mietwagen und Aktivitäten. Der Bonus ist, dass Sie den Krüger Park in Ihrem eigenen Tempo erkunden können und viele Betreiber arrangieren Dienstleistungen, bei denen Sie Ihren Selbstversorgerurlaub gegen eine Provision buchen können.

Zum ersten Mal verpassen Selbstfahrer in Krüger. Die Anwesenheit eines sachkundigen Führers wird immer geschätzt, und selbst die Reaktion und Vorbereitung auf potenziell gefährliche Situationen wie Elefanten, die auf die Straße zu Ihrem Fahrzeug gehen, werden von einem erfahrenen Führer betreut.

Sie können sich einfach zurücklehnen und entspannen und die Verantwortung für einen anderen übernehmen. Wie man Tiere im Busch entdeckt, ist auch ein Talent, das mit Erfahrung gelernt wird. Viele Erstbesucher sehen einige Tiere aufgrund ihrer hervorragenden Tarnung einfach nicht.

Und natürlich ist die einfache Identifizierung von Tieren, Vögeln und sogar Bäumen für unerfahrene Besucher oft verloren. Den Unterschied zwischen einem schwarzen und weißen Nashorn, Geparden und Leoparden, Duiker und Steenbok, Wildhund und Hyäne zu kennen, um nur einige zu nennen, sind Herausforderungen, denen sich manche Menschen stellen müssen. Es mag offensichtlich erscheinen, aber im Busch nicht immer. Wir sind oft auf Menschen gestoßen, die behaupten, einen Leoparden zu betrachten, wenn es sich tatsächlich um einen Gepard handelt. Eine Katze, die 150 Meter von Ihrem Fahrzeug entfernt unter einem Busch liegt, ist nicht leicht zu erkennen.

Viele Betreiber starten ihre Safaris von Johannesburg aus, wo sie Sie am Flughafen abholen, bevor Sie eine Safari in den Krüger-Nationalpark unternehmen. Einige, wie wir, haben auch eine eigene Unterkunft in Johannesburg, in der die Gäste vor ihrer Safari übernachten können.

Auf diese Weise können die Gäste einen Tag vor der Safari bequem ankommen und sich entspannen, bevor sie die 6-stündige Fahrt in den Krüger-Nationalpark beginnen.

Wir bieten auch Tagestouren in und um Johannesburg an, die Gäste vor oder nach ihrer Safari bei uns genießen können.

Krüger National Park Camps

Der Krüger Park hat einige Möglichkeiten, wenn es um die Unterkunft geht. Es gibt Hauptlager, Außenlager, Bushveld-Lager, Übernachtungshütten und Buschlogen.

Hauptlager

Die Hauptcamps sind diejenigen, von denen wir alle gehört haben - große Camps, einige grenzt an kleine Städte und bieten Annehmlichkeiten, darunter Geschäfte, Restaurants, Konferenzeinrichtungen, Campingplätze, Unterkünfte mit eigenem Bad, einige mit Museen und die meisten verfügen über Pools zum Abkühlen während des Sommers. Die Verwaltungshauptstadt des Krüger Parks befindet sich im Skukuza Camp, dem größten und meist besuchten Camp des Krüger. Andere Hauptlager sind Berg-en-Dal, Pretoriuskop, Lower Sabie, Satara, Olifants, Letaba, Mopani, Shingwedzi und Punda Maria.

Die Unterkünfte in den Hauptlagern bestehen aus Campingplätzen, Hütten mit Gemeinschaftswaschungen, Chalets mit eigenem Bad und Klimaanlage, einige verfügen über Safari-Zelte mit eigenem Bad und Gästehäusern, in denen größere Familien / Freunde übernachten können.

Satellitencamps

Satellitencamps sind viel kleiner und persönlichere Einrichtungen, in denen die Gäste sich selbst versorgen müssen. Es gibt keine Geschäfte oder andere Annehmlichkeiten. Sie müssen vor Ihrer Ankunft einchecken und Ihr Essen, Holz und Getränke kaufen. Dort angekommen, haben Sie jedoch die Möglichkeit, den Busch wie wenige andere Orte im Krüger zu erleben. Wir empfehlen Ihnen dringend, ein Satellite Camp zu buchen, wenn Sie ein wilderes Busch-Erlebnis bevorzugen. Zu den Satellitencamps zählen Balule, Malelane, Maroela und Tamboti.

Die Übernachtungsmöglichkeiten bestehen aus Campingplätzen, Hütten und Safarizelten.

Bushveld Camps

Kleinere, abgelegene Camps mit guten Chalets mit eigenem Bad bilden das Krüger-Lager im Bushveld Camp. Es gibt keine Restaurants oder Geschäfte. Der Zugang erfolgt über eine Privatstraße nur für die Bewohner des Lagers. Die Gäste können einzelne Chalets buchen und müssen nicht das gesamte Camp buchen. Eines unserer Lieblingscamps im gesamten Krüger finden Sie in diesem Portfolio. Shimuwini, am Ufer des Letaba-Flusses gelegen - eine 11 Kilometer lange Privatstraße von der Hauptstraße H1-4, die zum Mopani Camp führt.

Shimuwini ist wunderschön und wenn Sie das Gefühl haben, sich zu entspannen, ist dies der richtige Ort. Andere Bushveld-Camps umfassen Bateleur, Biyamiti, Sirheni und Talamati.

Die Unterkünfte des Bushveld Camps bestehen aus Chalets mit eigenem Bad und klimatisierten Unterkünften, die aus einigen Zimmern für etwas größere Gruppen bestehen.

Über Nacht versteckt

Ein interessantes Konzept, nicht für schwache Nerven. Wenn Sie ein Buschliebhaber sind, bieten Ihnen die nächtlichen Häute ein rustikales Busch-Erlebnis. Sie übernachten grundsätzlich in Vogelfellen, die während der Tag der Öffentlichkeit zugänglich sind. Die Vogelhäute haben Betten, die sich zum Schlafen zusammenklappen lassen. Sie buchen das gesamte Fell, also sind Sie nur für die Nacht!

Sobald die letzten Tag die Besucher verlassen haben, um zu ihrem Lager oder Ausgang zu gelangen, ist niemand mehr in der Nähe. Einer unserer Guides verbrachte eine Nacht in Sable Hide - die Haut ist für wilde Tiere gesperrt. Es ist also sicher, aber in dieser Nacht beschloss ein Stolz von Löwen, ihre Anwesenheit knapp 50 Meter vor der Haut bekannt zu machen. Stellen Sie sich das vor - ein Stolz von Löwen, die die ganze Nacht in Ihrem Lager brüllen, und Sie sind nur Sie da! Wie großartig?! Es sind keine Geschäfte vorhanden, also vollständig vorbereitet. Im Krüger-Nationalpark stehen nur zwei Übernachtungshäute zur Verfügung. Sie sind die Sable und Shipandani Hides. Sable Hide liegt in der Nähe des Phalaborwa-Eingangstors und Shipandani ist nicht weit vom Mopani Camp entfernt.

Übernachtungsmöglichkeiten sind auf das Ausklappen der Betten an Vogelhäuten beschränkt. Sie müssen Ihre eigenen Schlafsäcke mitbringen und kochen.

Bush Lodges

Eine Buschhütte ist die exklusivste Option für öffentliche Besucher im Krüger-Nationalpark. Grundsätzlich buchen Sie das gesamte Camp, nur Sie haben Zugang zum Camp und es gibt eine private Straße, die zum Camp führt, die nur Sie nutzen dürfen, während Sie im Camp wohnen.

Diese Art von Unterkunft eignet sich ideal für Familien, die ein exklusiveres Erlebnis im Nationalpark Krüger verbringen möchten. Die Camps sind Selbstversorger und verfügen über alle Utensilien und Geräte, die Sie zur Zubereitung von Mahlzeiten benötigen. Es gibt jedoch keine Geschäfte, daher müssen Lebensmittel und Getränke vor der Ankunft gekauft werden.

Bush Lodges gehören die Boulders Bush Lodge, das Pafuri Border Camp und die Roodewal Bush Lodge.

Wie buchen und bezahlen Sie diese fantastischen Einrichtungen? Buchungen können über die SANParks-Website vorgenommen werden. Sie können sich auch an einen Safari-Betreiber wenden, um die Buchung in Ihrem Namen vorzunehmen.

Beliebte Pirschfahrten rund um Restcamps im Krüger-Nationalpark Einige Restcamps im Krüger Park sind beliebter als andere, hauptsächlich aufgrund der Vielfalt und Anzahl der Tiere, die in der Umgebung des Lagers gefunden werden. Fast alle Restcamps bieten jedoch beliebte Routen, sei es aufgrund der Aussicht, Tiere zu sehen oder einfach nur, weil die Landschaft wunderschön ist.

Berg-en-Dal Restcamp - Die Matjulu-Schleife (S110) ist eine landschaftlich reizvolle Fahrt, die einige Bergauffahrten und die herrliche Aussicht auf Krüger umfasst. Die Tierwelt in der Umgebung ist gut und oft werden Wildhunde zusammen mit Nashörnern gesichtet, was auch eine große Chance darstellt, das schwer fassbare Schwarze Nashorn zu sehen.

Pretoriuskop Restcamp - Eine relativ kurze Autofahrt von einer oder zwei Stunden um die Fayi-Schleife (S14) in der Nähe von Pretoriuskop ist vielversprechend und bietet die Gelegenheit, einige interessante Tiere zu sehen. Neben den üblichen Arten wie Leopard, Elefant und Nashorn ist Pretoriuskop Restcamp dafür bekannt, oft seltene und schwer fassbare Antilopen zu sehen, insbesondere für den südlichen Krüger.

Auf der Fayi-Schleife haben wir Eland, Zobelantilope und den sehr seltenen Lichtensteins Hartebeest gesehen. Einer unserer Führer ist auch überzeugt, dass er eine extrem seltene Spezies, den Aardwolf, entdeckt hat. Für Fahrten rund um Pretoriuskop ist Geduld erforderlich. Wenn Sie geduldig sind, werden Sie zweifellos für Ihre Bemühungen belohnt.

Lower Sabie - Wahrscheinlich das beliebteste Restcamp des Krüger Parks. Lower Sabie bietet Besuchern hervorragende Möglichkeiten, um Tiere zu sehen. Unsere Wahl für eine fantastische Fahrt in der Region Lower Sabie ist, den Sabie River zu überqueren und die asphaltierte Straße H10 so langsam wie möglich entlang zu fahren und zum Mlondozi Picnic Site am Mlondozi Dam zu gelangen. Von dort aus nehmen Sie die S29 nach Westen und fahren dann in südlicher Richtung auf der S128 nach Lower Sabie zurück. Wir haben buchstäblich alle auf dieser Route beliebten Wildtierarten gesehen, und die Mlondozi Picnic Site bietet eine bequeme Pause.

Skukuza Restcamp - In Skukuza gibt es viele Möglichkeiten, da die Infrastruktur rund um das Camp gut ausgebaut ist. Unsere Wahl wäre jedoch die Fahrt, die mit der H1-1 Richtung Süden beginnt. Fahren Sie weiter auf der H1-1, bis Sie die unbefestigte Straße S65 erreichen, die für 13 Kilometer in die entgegengesetzte nördliche Richtung führt. Wenn Sie sich der S1 anschließen, biegen Sie rechts ab und fahren auf der S1 und später der H1-1 nach Skukuza zurück. Es ist eine schöne Mischung aus buschigen, geteerten und unbefestigten Wegen und die Gelegenheit, viele Tiere zu sehen. Außerdem die Gelegenheit, den berühmten Mathekenyane Lookout Point zu besuchen, wo Sie Ihr Fahrzeug sicher aussteigen und die Schönheit des Parks mit einem fast 360-Grad-Blick auf den afrikanischen Busch bestaunen können.

Nwaswitshaka Waterhole befindet sich auch auf der S65, die oft Löwen und Nashörner liefert. Diese Route ist wunderschön und die Freude eines Fotografen.

Satara Restcamp - Zentrales Krüger sieht anders aus als das südliche Krüger, es ist eher eine typische Savannenlandschaft und man kann im Allgemeinen weiter in den Busch hineinsehen. Marula und Bleiwälder prägen die Landschaft und dann gibt es weite Ebenen Die beste Wahl für eine morgendliche / nachmittägliche Pirschfahrt besteht darin, die S100 entlang des Nwanetsi River bis zum Gudzani Waterhole zu fahren. Nachdem Sie das Wasserloch gesehen haben, biegen Sie auf der S41 nach Süden ab und fahren Sie in Richtung Nwanetsi Picnic Site.

Von der Picknick-Station fahren Sie 19 km in westlicher Richtung auf der H6, bevor Sie auf der H1-3 in Richtung Camp zurückkehren, von wo aus Sie nach Satara zurückkehren. Es ist eine großartige Fahrt, mit hervorragenden Möglichkeiten, Raubtiere wie Löwen, Hyänen, Leoparden und Geparden zu entdecken, die Satara zu einem beliebten Gebiet für Besucher machen. Einige unserer besten Löwenbeobachtungen stammen aus dieser Schleife.

Vergessen Sie nicht, auch bei den anderen Tieren Halt zu machen, denn Giraffen, Zebras, Elefanten und Gnus, um nur einige zu nennen, sind in dieser Region des Krüger-Nationalparks sehr beliebt. und Herden! Hier sieht man oft große Herden afrikanischer Wildtiere, was im südlichen Krüger nicht so üblich ist.

Olifants Restcamp - Wenn wir im Krüger nach Norden fahren, werden die Infrastruktur und der Zugang zum Park weniger. Im Norden des Krüger-Parks gibt es in der Regel weniger Besucher. Die Tierwelt ist auch etwas knapper, weil sie im Allgemeinen trockener ist und der Norden eher als ein Paradies für Buschveteranen oder Naturliebhaber betrachtet wird.

Wenn wir bei Krüger Wildlife Safaris Urlaub machen, ob Sie es glauben oder nicht, fahren wir in den Krüger-Nationalpark und fahren in Richtung Norden. Die Fahrt entlang des Olifants River auf der S44 führt Sie bald zum Letaba River. Diese Straße wird schließlich zur S46 und die gesamte Zeit wird neben zwei der bekannteren Flüsse des Krüger-Nationalparks verbracht. Entlang der Flüsse gibt es Tiere, vor allem in trockeneren Umgebungen, so dass Ihre Chancen auf etwas Aufregendes gut sind.

Wenn Sie das Letaba Restcamp erreicht haben, machen Sie einen Zwischenstopp für ein spätes Frühstück oder einen Kaffee und fahren Sie entlang der gepflasterten H1-5 zurück zum Olifants Restcamp.

Letaba Restcamp - Eingebettet zwischen hohen Jackalberry-Bäumen am Ufer des Letaba-Flusses ist dieses Camp ein verschlafenes, faules und fantastisches Camp, in dem Sie sich entspannen und die Geräusche und Düfte Afrikas genießen können. Wenn Sie sich für eine Game-Drive-Route entscheiden, fahren Sie auf der H1-6 in Richtung Norden, nehmen Sie die kurze S95-Schleife, die den Letaba River umarmt, überqueren Sie die Letaba River-Brücke, wo Sie Ihr Auto aussteigen und Tiere sehen können S62 für eine interessante Fahrt nach Engelhard Dam. Auf dem Weg gibt es eine Abzweigung nach Matambeni Bird Hide. Fahren Sie mit dem Auto, um Tiere und Vögel aus einer Haut mit Blick auf den Fluss Letaba zu sehen. Fahren Sie dieselbe Straße zurück zum Letaba Restcamp.

Mopani Restcamp - Ohne Zweifel werden Sie in der Tropic of Capricorn-Schleife Bücher und Gedichte über Afrika und seine Schönheit schreiben. Diese Schleife ist ziemlich lang, aber oh so schön. In der Regel haben wir eine gute Gelegenheit, einige seltene Antilopenarten in dieser Schleife zu sehen - Tiere wie zum Beispiel Eland und Tsessebe. Von Mopani Restcamp aus fahren Sie auf der H1-6 nach Norden, bis Sie den Tropic of Capricorn erreichen.

Von hier aus biegen Sie rechts in östlicher Richtung auf die S143 ab. Fahren Sie 18 Kilometer auf der S143 weiter, bevor Sie in die S50 einbiegen. Dort biegen Sie nach Süden in Richtung drei Wasserlöcher am Wasserlauf Nshawu ab. Fahren Sie auf die S49 und fahren Sie zurück in Richtung Mopani Restcamp.

Das Wasserloch Tlhongonyeni an der S143 ist immer voller Wildtiere. Fahren Sie aus drei Kilometern heraus langsamer, fahren Sie langsam, halten Sie die Fenster offen und schauen Sie, hören Sie und riechen Sie. Gelegentlich sieht man große Herden von Elefanten und Büffeln (manchmal Hunderte starke) Antilopen, Zebras, Löwen und Geparden - Afrika in seiner ganzen Pracht.

Shingwedzi Restcamp - Die Straßeninfrastruktur wird so weit nördlich begrenzt, aber was für ein wunderschönes Gebiet im Krüger-Nationalpark. Es ist wahrscheinlich das einzige wirklich bedeutende Laufwerk in diesem Bereich, aber es lohnt sich.

Nehmen Sie die asphaltierte Straße nördlich von Shingwedzi. Die erste Abzweigung ist die kurze S55-Schleife, die wieder in die Hauptstraße mündet. Fahren Sie weiter nach Norden, bevor Sie die Mphongolo-Schleife erreichen, die Sie bis zur Babalala Picnic Site führt. Nachdem Sie sich frisch gemacht haben, fahren Sie auf der Teerstraße nach Süden in Richtung Shingwedzi. Roan Antilope! Dies ist Ihre Mission für die Tag - super selten im Krüger-Nationalpark. Am frühen Morgen in der Mphongolo-Schleife werden oft Raubtiere wie Löwen und Leoparden geliefert.

Punda Maria Restcamp - Dies ist weit im Norden von Krüger und Ihr Ziel muss es sein, den Limpopo-Fluss hinauf in den Fieberbaumwald zu gelangen. Es ist eine volle Tagestour, also fahren Sie früh ab und erwarten Sie, zu spät zu kommen. Eine weitere ganz besondere, kürzere Route ist die Mahonie-Schleife um Punda Maria Restcamp. Diese kurze, 23 Kilometer lange Fahrt ist perfekt für eine Nachmittagsfahrt vor dem Schließen der Tore und Sie beginnen Ihr Feuer für das Braai mit einem eiskalten Bier in der Hand.

Krüger National Park Aktivitäten

Der Krüger-Nationalpark bietet nicht nur Übernachtungsmöglichkeiten, sondern auch Aktivitäten für alle, die Abenteuer suchen.

Zugegebenermaßen ist die beliebteste Aktivität eine Krüger-Safari (bitte senden Sie diesen Hyperlink an den Abschnitt "Entdecken Sie unsere beliebtesten Pakete" auf der Homepage). Safarifahrer nehmen Sie auf Pirschfahrten in offenen Fahrzeugen mit erfahrenen Führern auf, zeigen Tiere, Vögel, Bäume und Reptilien.

Es ist sehr beliebt und, um ehrlich zu sein, der perfekte Weg, um viele Wildtiere zu sehen. Die Safaris reichen von Tagen bis zu 7-tägigen, voll ausgestatteten und geführten Safari-Erlebnissen.

Andere Aktivitäten umfassen:

Morgendliche / Nachmittagsspaziergänge

Diese starten am frühen Morgen oder am Nachmittag von den Hauptlagern des Krüger Parks. Sie werden von einem offenen Fahrzeug in den Busch gebracht, von wo aus Sie Ihren Spaziergang beginnen würden. Spaziergänge dauern in der Regel einige Stunden und die Guides konzentrieren sich auf die kleineren Aspekte der vielfältigen Tierwelt des Krüger-Nationalparks, beispielsweise Bäume und Vögel. Die meisten Tiere sind sehr schüchtern und neigen dazu, sich zu entfernen, wenn sie Menschen sehen, hören oder riechen. Das Beobachten von Tieren bei Spaziergängen kann daher manchmal recht selten sein. Dies ist jedoch Big 5 country und auf einigen Wanderungen sind Löwen, Elefanten, Nashörner und Büffel zu sehen. Leoparden weniger, aber es ist möglich.

Backpackers Trails

Wussten Sie, dass 49% der Gesamtfläche von rund 2 Millionen Hektar des Krüger-Nationalparks als Wildnis eingestuft sind? Hier werden diese Wege geführt. Dies ist ein authentisches Naturerlebnis - Sie gehen und campen in Ihrem eigenen kleinen Zelt im Busch mit ein paar anderen Gästen und qualifizierten Guides. Das ist es, niemand sonst weit herum. Der Krüger Park ist nicht weiter entfernt. Die Wanderwege dauern in der Regel zwei Nächte, es gibt keine Duschen, und Wasser wird in Bächen und kleinen Flüssen gesammelt. Wildnis pur, das ist alles

Wilderness Trails

Diese ähneln den Backpackers Trails, außer dass Sie auf Wilderness Trails nicht in Ihrem eigenen Zelt campen, das Sie mit sich tragen. Besucher wohnen in urigen, primitiven Lagern und gehen jeden Tag vom Lager aus.

Im gesamten Nationalpark Krüger gibt es einige Wilderness Trails:

  • Bushmans Wilderness Trail - Das nächste Rastlager ist Berg-en-Dal
  • Mathikithi Widlerness Trail - Das nächste Restcamp ist Satara
  • Napi Wilderness Trail - Das nächste Restcamp ist Pretoriuskop
  • Nyalaland Wilderness Trail - Das nächstgelegene Restcamp ist Punda Maria
  • Olifants Wilderness Trail - Das nächste Restcamp ist Letaba
  • Sweni Wilderness Trail - Das nächste Restcamp ist Satara
  • Wolhuter Wilderness Trail - Das nächste Restcamp ist Berg-en-Dal

4x4 Eco Trails

Mit Eco Trails können Besucher des Krüger-Nationalparks die ausgetretenen Pfade und Hauptstraßen von Krüger verlassen und eine Seite des Krüger-Parks erkunden, die nur wenige Menschen je kennenlernen. Teile der Route sind für normale Fahrzeugaktivitäten ungeeignet und 4x4s sind Voraussetzung für die Buchung. Der Mafunyane 4x4 Eco Trail ist ein viertägiges Abenteuer für Selbstversorger mit drei Übernachtungen, das von Guides begleitet wird.

Der Weg ist etwa 270 Kilometer lang und es wird erwartet, dass Besucher sowohl eigene Fahrzeuge fahren als auch eigene Campingausrüstung mitbringen. Übernachtungsplätze verfügen über einen Kamin, umweltfreundliche WC-Anlagen und eine Dusche, die Sie benötigen, um sich mit Wasser aus dem Feuer zu erwärmen.

Golf

Der Golfplatz von Skukuza wurde ursprünglich für Personal und Mitarbeiter von Skukuza gebaut. Es ist jedoch jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet ein interessantes Golferlebnis. Der Platz ist die Heimat der Big 5, also ein Wort der Vorsicht - wenn Sie Ihren Ball im Rough verlieren, lassen Sie ihn vielleicht einfach dort!

Private Lodges in und um den Krüger Nationalpark

Sie hören vielleicht den Satz "Greater Krüger National Park", der bei der Vermarktung privater Lodges in Südafrika häufig verwendet wurde. Eine private Lodge ist genau das, ein privates Hotel, das auf einem privaten Grundstück in der Regel in einem Naturschutzgebiet liegt. Der Krüger-Nationalpark ist ein Gebiet, das aus dem Krüger-Nationalpark und weiteren, in Privatbesitz befindlichen Grundstücken neben dem Krüger-Park und seinem angrenzenden Krüger-Park besteht, wo Zäune abgebrochen wurden, um den Tieren Zugang zu mehr Land zu ermöglichen. Im Wesentlichen ist es nun Teil des Krüger-Nationalparks.

Da dieses Land in Privatbesitz ist, ist es in der Regel nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und nur Besucher, die in den verschiedenen Lodges buchen, haben Zugang zu den Immobilien. Wie im Krüger-Nationalpark konzentrieren sich die Aktivitäten in privaten Lodges auf die Tierwelt, das Beobachten und Fotografieren wildlebender afrikanischer Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum.

Private Lodges sind im Allgemeinen auch luxuriöser als im Krüger-Nationalpark in einem Hauptlager. Übernachtungen können bis zu Hunderte von US-Dollar pro Person PRO NACHT betragen. Einige Betreiber wie wir bieten Gästen die Möglichkeit, beide Regionen auf einer Safari zu erleben. Wir bei Krüger Wildlife Safaris nennen es eine Combo-Safari und kombinieren einen Aufenthalt in einem der Hauptlager des Krüger Parks mit einer privaten Lodge im Nationalpark Krüger.

Es gibt buchstäblich Hunderte von Lodges in der Nähe des Krüger Parks, und alle in einem Artikel aufzulisten, wäre unpraktisch. Die Buchung dieser Lodges kann über ihre eigenen Websites oder einen Safari-Betreiber wie uns erfolgen, der verschiedene Pakete für Lodges anbietet, von denen wir wissen, dass sie exzellenten Service bieten und ein gutes Naturerlebnis bieten.

Und das ist der Krüger-Nationalpark in aller Kürze.

Es hat viel zu bieten, ist aber vor allem eine Bastion afrikanischer Naturschutzgebiete und ein Beispiel für viele Länder der Welt, dass professionelle und gut geführte Nationalparks wie der Krüger Park erfolgreich sein können und gleichzeitig der Stolz der Bevölkerung eines Landes sind .

Wir, Südafrikaner, legen großen Wert auf den Krüger-Nationalpark, und viele Menschen haben Geschichten von Generationen von Familien, die alljährlich zu diesem besonderen Ort pilgern, um sich mit ihnen im Busch - im Krüger-Nationalpark - zu treffen.

 
 
 

Erfahrungsberichte und Bewertungen

 
 

Abonniere unser YouTube

And Never Miss A New Video! 
 
 

Kruger Wildlife Safaris

Outlook Safaris Traveller Excellence  
 
 

Ihre Dream Safari erwartet Sie